Im Gespräch mit Prof. Dr. Christoph Berger über die Impfung

Ich hatte die Gelegenheit mich mit Prof. Dr. Christoph Berger von der KISPI Experimentelle Infektiologie und Krebsforschung des Kinderspitals Zürich über die gesamte COVID Situation in medizinischer Hinsicht, sowie auch über die Impfung zu unterhalten.

In einem Dialog ist es wichtig alle Seiten zu Wort kommen zu lassen. Daher habe ich mich sehr gefreut dass Prof. Dr. Christoph Berger als Befürworter der Impfung für ein Gespräch mit mir Zeit hatte.

8 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Sehr gutes Gespräch. Herr Berger ist ein typischer Vertreter der älteren Ärztegeneration. Er glaubt was er sagt und will das Beste für Menschen. Wahrscheinlich kann er sich nicht vorstellen wie böse, geldgierig und machtgeil andere Menschen sein können und handeln.

    • Vielen Dank für das Video, das ein ganz wichtiger Schritt zur Wiedereröffnung des wissenschaftlichen Dialogs ist. Und nach einem ersten Treffen Berger/Bhakdi gibt es vielleicht später noch eine Folge für die Öffentlichkeit. Man darf doch noch träumen?

      • Hallo Schneewittchen

        Leider kann ich den Kommentar nicht mehr als autonomen Beitrag bzw. nicht als Antwort zum vorhergehenden Kommentar mehr anpassen. Du bist willkommen den Beitrag/Kommentar nochmals ohne Antwort auf einen anderen Kommentar erneut zu posten. Nebenbei, danke für deine Worte, es ist mir wichtig dass im Rahmen der Möglichkeiten jede Seite zu Wort kommen kann und mein Bemühen um eine sachlichen Diskurs geht weiter =)

  • Ich habe mir dieses Gespräch NICHT angeschaut. Ich bin nach 15 Monaten Willkür und Demütigungen nicht mehr in der Lage derartigen Figuren zu zuhören. Diese Person kann sich auf genug Plattformen und Staats Propaganda Medien mitteilen, wieso auch hier?

    • Der Grund hierfür ist dass ich auch keine Propaganda für irgendeine Seite bzw. Ansicht machen möchte, sondern im Rahmen der Möglichkeiten jede Seite zu Wort kommen lassen will. Auch an dieser Stelle ist dass gefragt was man sich selbst als Mensch auch wünscht, Toleranz =)

      • Ich muss das so akzeptieren, aber Toleranz von meiner Seite geht nicht mehr. Bin zu sehr zerstört. Vielen Dank aber für die bisherige Arbeit und die tollen Streams. Alles Gute.